Grillen mit Kräutern!

Raffinierte Grillrezepte mit Fleisch, Fisch und Co..

QUESADILLAS MIT ZIEGENKäSE

Zutaten für 4 Personen
kleines Bund Schnittlauch • ½ Bund Dill • 1 kleine rote Zwiebel • 300 g
Ziegenfrischkäse • 40 g Ziegengouda • 4 getrocknete in Öl eingelegte
Tomaten • Piment d’Espelette oder Cayennepfeffer • Salz • 1 Packung
Weizentortillas (Fertigprodukt; 6 – 8 Stück) • Öl zu Bepinseln

Zubereitung
1 Schnittlauch und Dill waschen und trocken schütteln. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, Dillspitzen von den Stängeln zupfen und fein schneiden. Die Zwiebel schälen und so fein wie möglich würfeln.

2 Kräuter und Zwiebel mit dem Frischkäse verrühren. Den Ziegengouda fein reiben und unterrühren. Die eingelegten Tomaten abtropfen lassen, sehr fein schneiden und unterrühren. Die Käsecreme mit Piment d’Espelette oder Cayennepfeffer und vorsichtig mit Salz abschmecken.

3 Den Grill vorheizen. Den Rost mit Öl einreiben. Die Tortillafladen auf einer Seite dünn mit Öl bepinseln, nebeneinander auf den Rost legen (evtl. in zwei Portionen) und bei starker Hitze 2 Min. grillen. Die Fladen mit Grillhandschuhen oder einer Grillschaufel vom Rost nehmen. Die Hälfte der Fladen auf der gegrillten Seite mit der Käsemischung bestreichen. Die anderen Fladen mit der gegrillten Seite nach unten daraufsetzen. Quesadillas dünn mit Öl bepinseln und wieder auf den Grill legen. 2 Min. grillen, dann umdrehen und weitere 2 Min. grillen (wenn möglich mit geschlossenem Deckel), bis die Tortillas geröstet sind und der Käse erhitzt und leicht geschmolzen ist. Die Quesadillas vom Grill nehmen und auf Teller gleiten lassen. Mit einem großen scharfen Messer wie eine Torte in Stücke schneiden und servieren.


KRäUTER-SAIBLING AUS DER FOLIE

Zutaten für 4 Personen
1 dickes Bund gemischte Gartenkräuter (z. B. Dill, Kerbel, Schnittlauch und Zitronenthymian) • 5 kleine, milde Chilischoten • ½ Bio-Zitrone • 3 – 4 EL weiche Butter • 4 kleine Saiblinge oder Forellen (à ca. 400 g) • Salz/Pfeffer

Zubereitung
1 Die Kräuter und Chilischoten waschen. Kräuter trocken schütteln. 1 Handvoll Kräuterblättchen abzupfen und mit ein paar Schnittlauchhalmen hacken. Die Zitronenhälfte heiß waschen und trocken reiben. Dann gut 1 TL von der Schale abreiben. Die Zitrone in dünne Scheiben schneiden und diese halbieren. 1 Chilischote putzen, entkernen, hacken und mit den gehackten Kräutern und der Zitronenschale mischen.

2 Vier große Stücke Alufolie bereitlegen und mit Butter bestreichen. Die Fische waschen und trocken tupfen. Fische auf jeder Seite 3- bis 4-mal schräg einschneiden, innen und außen salzen und pfeffern und mit der Hälfte der Chili-Kräuter einreiben. Fische auf die Alufolien legen. Die übrigen noch ganzen Kräuter mit den Zitronenstücken und je 1 ganze Chilischote in die Bauchhöhlen der Fische geben. Restliche Butter in Flöckchen darauf verteilen. Die Folien über den Fischen sehr gut verschließen.

3 Den Grill vorheizen. Die Fische bei mittlerer Hitze 5 – 7 Min. grillen, wenden und weitere 5 – 7 Min. grillen. Päckchen öffnen und Garprobe machen. (Die Rückenflosse muss sich leicht herausziehen lassen.) Dann die Fische mit den restlichen Chili-Kräutern bestreuen.


OCHSENKOTELETT MIT CHIMICHURRI

Zutaten für 4 Personen
Für die Chimichurri:
1 dickes Bund glatte Petersilie • 2–3 Zweige Thymian • 1 rote Zwiebel • 2 Knoblauchzehen • 2–3 rote Chilischoten • 100 ml Sonnenblumenöl • knapp 40 ml Weißweinessig • 1 TL Rohrohrzucker • Salz
Für das Ochsenkotelett:
2 Ochsenkoteletts mit Knochen (à ca. 600 g, ca. 3 cm dick) • 4 EL Olivenöl • grob gemahlener Pfeffer • Salz/Pfeffer • Öl zum Bepinseln

Zubereitung
1 Für die Chimichurri Kräuter waschen und trocken schütteln. Die Blätter sehr fein hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Chilis waschen. 1 Schote mit den Kernen in hauchfeine Ringe schneiden oder hobeln und beiseitestellen. Restliche Schote(n) putzen, entkernen, halbieren und sehr fein würfeln.

2 Zwiebel, Knoblauch und Chiliwürfel in 2 EL Sonnenblumenöl bei schwacher Hitze ca. 5 Min. andünsten, aber keinesfalls bräunen. Mischung etwas abkühlen lassen. Den Essig mit Zucker und 1 TL Salz verrühren, restliches Öl unterrühren. Kräuter und Zwiebel-Chili-Mischung dazugeben und alles sehr gut verrühren. Chimichurri mind. 2 Std. ruhen lassen, dann noch mal abschmecken.

3 Die Ochsenkoteletts 1 Std. vor Grillbeginn aus dem Kühlschrank nehmen, rundherum mit dem Öl bepinseln, mit Pfeffer bestreuen und Zimmertemperatur annehmen lassen. 4 Den Grill vorheizen. Den Rost mit Öl einreiben. Koteletts darauf bei größter Hitze ca. 2 Min. grillen, dann wenden, salzen und erneut ca. 2 Min. grillen. Koteletts wieder wenden, salzen und ca. 2 Min. grillen. Erneut wenden und ca. 2 Min. grillen. Die Koteletts sind jetzt gerade »medium rare«, d. h., sie haben innen noch einen rohen Kern. Nach weiteren 2 Min. sind sie innen rosa. Wer sie stärker durchgebraten mag, grillt sie bei etwas reduzierter Hitze noch weitere 4 Min. Koteletts auf jeden Fall 5 Min. neben dem Grill oder auf einer Ruhezone auf dem Grill ziehen lassen. Dann in dünne Scheiben schneiden und mit Chimichurri und Chiliringen (für alle, die’s besonders scharf mögen) genießen.


STEINBEISSER MIT GRILLTOMATE

Zutaten für 4 Personen
Für die Tomaten:
½ Bund glatte Petersilie • 3 – 4 EL grüne, mit Mandeln gefüllte Oliven • 4 EL Olivenöl • 1 Knoblauchzehe • 1 – 2 EL Semmelbrösel • 2 EL frisch geriebener Bergkäse • Salz/Pfeffer • 4 flache, kleine Ochsenherztomaten • Öl zum Beträufeln • 2 große Grillschalen
Für den Fisch:
1 Knoblauchzehe • 1 kleines Bund Thymian • ½ Bund glatte Petersilie • 2 TL abgeriebene • Bio-Zitronenschale • Salz & grob gemahlener Pfeffer • 4 Stück Steinbeißerfilet (à ca. 150 g) • 4 EL Olivenöl

Zubereitung
1 Für den Fisch den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Kräuter waschen und trocken schütteln, von den Zweigen die Blättchen abstreifen und fein hacken. Knoblauch und Kräuter mit der Zitronenschale, 1 TL Salz und etwas Pfeffer vermischen.

2 Die Fischstücke kalt abspülen, trocken tupfen und auf Gräten untersuchen. Ertastete Gräten mit einer Pinzette herausziehen. Fischstücke großzügig mit dem Olivenöl bepinseln und mit knapp der Hälfte der Kräutermischung bestreuen.

3 Für die Tomaten Petersilie waschen und trocken schütteln. Blättchen mit Oliven sehr fein hacken und mit Olivenöl verrühren. Knoblauch schälen und dazupressen. Semmelbrösel und Bergkäse unterrühren. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4 Die Tomaten waschen und trocken tupfen. Mit einem spitzen Messer die Stielansätze herausschneiden. Die Tomaten quer halbieren, leicht salzen und pfeffern.

5 Den Grill vorheizen. Die Grillschalen mit Öl bepinseln und auf den heißen Rost legen. Die Tomaten mit
der Schnittfläche nach unten auf die Grillschalen legen und bei mittlerer bis starker Hitze 3 Min. grillen. Dann die Fischstücke danebenlegen und weitere 3 Min. mitgrillen. Tomaten umdrehen, Kräuter-Oliven-Mischung auf den Schnittflächen verteilen. Fisch ebenfalls wenden. Alles weitere 3 – 4 Min. grillen, dabei, falls möglich, den Grill schließen. Zum Schluss den Fisch mit restlicher Kräutermischung bestreuen.


Alle Rezepte können Sie hier
als PDF-Datei herunterladen.

Diese und weitere Rezepte finden Sie im Buch "GRILLEN - Raffiniertes vom Rost". Ein Buch des GRÄFE UND UNZER VERLAG.